SE 74: USA, Las Vegas (Gast: Sven Sedivy)

Dauergast Sven Sedivy ist in Las Vegas und Cornelis darf diesesmal nur auf dem Sofa dabei sein. Sven läuft den Strip – vorbei an allen berühmten Hotels und Kasinos – hinauf und hinunter und zeichnet dabei ein liebevolles, buntes und durchaus unerwartetes Bild von einer der absurdesten Städte dieses Planeten.

Link zur Fotogalerie

Links zur Folge

Play
Play

SE 65: USA, San Francisco

Mehr als 9.000 Kilometer liegen zwischen dieser Folge und der letzten: Cornelis ist in San Francisco, Helge am Telefon. Nahverkehrs- und Gesundheitssystem, Architektur und Stadtaufbau, Trendsport und Bio-Essen, Shomanship und Fassaden sind nur einige der vielen Themen dieser Folge, in der insbesondere die vielen Ambivalenzen der USA eine Rolle spielen.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge

Play
Play

SE 56: Brand, Tropical-Islands

In der ehemaligen Cargolifter-Halle im brandenburgischen Brand zeigt Cornelis Helge in diesem Double Ender, wie seltsam es sich anfühlt, Urlaub in den Tropen, in Brandenburg, in einer riesigen Halle und  in einer künstlichen Welt zu machen. Mit Bezügen zu Jules Verne, Lost und der Truman Show und mit Kindern.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge

Play
Play

SE 53: Spanien, Valencia, Jardín del Turia, Beleuchtung

Cornelis beschäftigt sich wieder (oder immer noch?) in Valencia mit der Art der Beleuchtung in Südeuropa und dem Turia-Park. Es geht dabei durch ganz unterschiedliche Parksegmente und die valencianische Nacht. Helge lauscht in diesem Double Ender aus dem bedeutend kälteren Hannover.

Zur Fotogalerie

Folgen zum vorher Hören

Links zur Folge

Play
Play

SE 48: Spanien, Valencia, Ciudad de las Artes y las Ciencias

Dies ist der abgefahrenste Ort mit moderner Architektur der letzten 50 Jahre in Europa, behauptet Cornelis und zeigt Helge in diesem Double Ender, wie kunstvoll man in Spanien unglaublich viel Geld ausgegeben hat.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge

Play
Play

SE 37: Italien, Sardinien, Orosei

Nun ist plötzlich wieder Cornelis im Urlaub, wieder in Italien, aber ganz anders. Er berichtet von seinem spontanen Urlaubskonzept, diesesmal aus Orosei.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge:

Play
Play

SE 35: Italien, Cavallino-Treporti, Camping mit Kindern

Helge ist im Urlaub in Italien, Campen mit Kindern und Cornelis ist in Escherode bei Kassel, Campen mit Programmierern. Es geht dabei um familientaugliche  Urlaubskonzepte, WLAN am Strand und die Rettung Venedigs.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge:

Play
Play

SE 27: Spanien, Oviedo, Santiago Calatrava

Ein weiterer Double Ender, diesesmal aus dem „spanischen Hannover“ (Ovideo) rund um den Palaco de Congresos Princesa Laetitia von Santiago Calatrava. Es geht zudem auch um die Bedeutung und die Kosten von Kunst/Architektur sowie um Architektur-Groupies.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge:

Play
Play

SE 23: Tallinn, Estland

Schöne Ecken International: Die erste Auslandsfolge als „Double Ender“ mit Helge in Hannover und Cornelis in Estland. Zu Hören ist eine Stadt zwischen russischer und skandinavischer Kultur auf dem Weg zur eigenen Identität. Und Wind.

Zur Fotogalerie

Play
Play

SE 20: Marburg

Cornelis in Marburg, Helge lauscht per Telefon aus Hemmingen. Das nennt man Experiment, und deswegen klappert es ein wenig und es sterben Telefone in der Kälte. Trotzdem gibt es viel zu sehen und zu hören, es wird viel georgelt aber auch geschnauft und vor allem: Schöne Ecken war nie zuvor soweit weg von zu Hause!

Zur Fotogalerie

Play
Play