Schöne Ecken?

Schöne Ecken ist eine Suche nach dem Wahren, Schönen, Lebenswerten und Gutem in unseren Städten. Warum sieht unsere Welt so aus, wie sie ist?

Wer gestaltet diese Welt, was macht  Leben? Wa prägt uns dabei?
Und vor allem: Wie hört sich das alles an?

Die Podcaster Cornelis, Helge und Sven hören sich ihr Lebensumfeld an und sprechen darüber, was es zu sehen gibt. Schöne Ecken ist eine akustische Reise durch Stadtkultur, Lukullisches und Ästhetik.

Die sprichwörtlichen „schönen“ Ecken sind für den Podcast dabei jedoch nur ein Startpunkt, denn direkt neben schönen Ecken gibt es in der Regel auch immer das Gegenteil zu sehen. Urbane Kontraste und das, was sie in einem Beobachter auslösen, sind für die Podcaster Stoff für mittlerweile über 100 Folgen aus ganz Europa bis hin zur USA.

Der akustische Blickwinkel, der jede Folge zu einem kleinen Hörspiel aus ganz unterschiedlichen Welten macht, ermöglich dabei, weitere Themen die das (urbane) Leben in der heutigen Zeit prägen, zu diskutieren. Ernährung, Familie und Reisen sind nur einige der vielen Felder, die sich anhand der besuchten Schönen Ecken in den Kapitelmarken der Folgen wiederfinden.

Schöne Ecken sind…

Idee & KonzeptHelge Kletti, Cornelis Kater & Sven Sedivy
Web-Administration: Sebastian Düvel
Komposition: Patrick Junge
Grafik-Design: Martin Stratmann 

 

7 Gedanken zu „Schöne Ecken?

  1. Bin erst kürzlich durch Holgi und Wrint auf Euch gestossen… sehr schöner Podcast und echt mal was anderes. Wobei ich als „alter“ Hannoveraner natürlich einen echten Bezug zu Euren Sendungen habe… schöne Ecken haben wir hier ja in der Tat reichlich, auch wenn Hannover als graue Maus unter Deutschlands Großstädten gehandelt wird. Ich bin mal gespannt, was Ihr Euch als nächstes vornehmt.

    Gehabt Euch wohl

  2. Superklasse. Das hat gefehlt. Scouts durch den urbanen Dschungel. Schönes und faszinierendes Hannover.
    P.S. Schaut doch mal bei Hannover persönlich vorbei / Seewindverlag. Das ist sicher auch für Euch interessant.

    Grüße Dieter

  3. Pingback: Podcasts « Scumpeters Blog

  4. Ihr fragt ja immer nach Kommentaren, also hier jetzt meiner:

    Ich höre euch schon länger, aber sehr unregelmäßig, bin noch in den 20er Folgennummern. Zu euch gekommen bin ich über ein Metaebene-Hörerstreffen, bei dem einer von euch auch zu Gast war.
    Es ist immer wieder schön, einen Podcast über die eigene Stadt zu hören…

    Kleines Kritiklein: Equickment ist ein gruseliges „Wort“

    • Habe ich Helge mittlerweile abgewöhnt.
      Und: In den 20er. Da hast du ja noch so viel Tolles vor dir, was wir leider schon nur noch als Erinnerung haben… 😉

  5. Regelmäßig höre ich Eure Streifzüge an besondere Orte. Auch wenn ihr „nur“ übers Essen berichtet. Es ist immer wieder spannend. Weiter so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.