SE 218: Studio 01 – Camp, Brandenburg & was man mit alten Gebäuden macht

Neben den Classics gibt es mit dem “Studio” noch ein Neues Format im Schöne Ecken-Universum zu entdecken. Sven und Cornelis erzählen von allem, was gerade wichtig ist und sonst vielleicht unter den Teppich gefallen wäre, weil keine passende Tour dazu am Wegesrand lag …
Sven berichtet vom Chaos Communication Camp, der Anreise und der Gestaltung des Camp Design sowie dem Intro-Video und Cornelis erzählt von kleineren Touren und Gedanken zum Denkmalschutz alter Gebäude.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge

SE 217: Passau, Hochwasser

Im Jahr 2013 verzeichnete Passau die zweitschlimmste Flutwasserkatastrophe seiner Stadtgeschichte. Das damalige Jahrhundert-Hochwasser hat Gast Thomas mit eigenen Augen erlebt. Gemeinsam mit unserem weiteren Gast Benjamin durchstreift Cornelis die Uferregionen der schönen Stadt in Bayern und schaue sich, neben den Wasserstandsanzeigern auch Kirchen der Stadt an. Geplaudert wird u. a. über Religion und das Verhältnis zwischen Bayern und den Norddeutschen.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge

SE 215: Classics 1 (SE12) – “Total Mechanisch”

Ganz neu im Schöne Ecken Universum: Die “Classics”!
Lena und Cornelis hören sich alte Folgen an um diese zu kommentieren oder auch mal zu korrigieren. Erinnerungen und Hintergründe sowie ein Abgleich zur heutigen Situation gibt es von nun an immer mal wieder in diesem neuen Format.

Links zur Folge:

SE 213: Ediggehausen, K2 Architekten, Teil 1

Nach über 200 Folgen wird ein lange gehegter Traum wahr: Cornelis ist zum ersten mal mit Architekten unterwegs. Irmgart Kösters und Kai Korth, die zusammen als K2 Architekten in Ediggehausen wirken und leben gibt es einen Rundgang in zwei Teilen. Dabei erzählen die beiden von ihrer Biografie und geben einige Einblicke in die Hintergründe der verschiedenen Projekte am Wegesrand.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge

SE 211: Tschechien, Liberec, Jeschken

Cornelis reist durch Tschechien und erreicht Liberec. Kaum dort angekommen steht fest: Den futuristischen Fernsehturm auf dem Berg Jeschken muss er sich ansehen! Dank VirtualStereoscope™ sind eure Ohren dabei.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge

SE 210: Ahrweiler, Gedenkstätte Regierungsbunker

Was tun, wenn die Welt untergeht? 30 Tage in zwei Eisenbahntunneln aushalten! Dies dachten sich die Experten der Bonner Regierung während des Kalten Krieges und bauten in den Bergen von Ahrweiler eine gewaltige Anlage – aus Angst vor der Bombe. Cornelis und Sven sehen sich diesen unterirdischen, autarken Lebensraum an und erörtern Sinn und Unsinn – streng nach der podcastlichen Methode der gepflegten Subjektivität. Darf man sich, eingepfercht in einer ABC-Maulwurfshöhle, aber auch mal erlauben!

Zur Fotogalerie

Links zur Folge: