Die gute Nachricht: Schöne Ecken bei Guidemate

Im letzten Artikel haben wir es angesprochen: Wir suchen nach neuen Möglichkeiten, mit unseren Hörern in Kontakt zu treten, und eine weitere hat sich vor kurzem aufgetan: Guidemate, eine Plattform für Audioguides und Stadtführungen, wird ausgewählte Folgen von Schöne Ecken veröffentlichen. Guidemate ist dabei kein Podcast, sondern eine Plattform rund um  Stadttouren, ihre einzeln Stationen und deren Besucher.
Anders als bei uns, wo das reine Hören eine wichtige Rolle spielt, hat Guidemate es sich zum Ziel gesetzt, euch mit eurem Smartphone durch ein Stadtviertel oder andere Orte zu führen, während ihr eine akustische Besprechung hört. Deswegen gibt es auch zu jedem Guide eine Karte und Informationen zu den einzelnen Stationen. Ihr könnt sogar Kommentare zu den jeweiligen Orten schreiben und natürlich schauen, welche anderen Führungen die Orte, die wir mit Schöne Ecken besprochen haben, von weiteren Touren berührt wurden.
Und warum nicht einmal selbst eine Tour anlegen? Guidemate macht auch das zum Kinderspiel.

Guidemate wird ausgewählte Folgen von uns nach einiger Zeit veröffentlichen, sofern das Thema bzw. die Route sinnvoll als Führung abgelegt werden kann.
Wir finden das Konzept toll – schaut euch um und berichtet uns von euren Erfahrungen!

Die ersten Folgen gibt es hier:

Die schlechte Nachricht: Das Ende von PostLive

Wir haben in den vergangenen Wochen Erfahrungen gesammelt, wie es sich anfühlt, unsere Folgen nach der Produktion und nach der Ausstrahlung noch einmal zu streamen, um auf diese Weise mit euch im Chat in Kontakt zu treten.

Um es kurz zu machen: Wir werden dieses Angebot nicht weiter verfolgen.

Die Gründe sind vielfältig: Der wichtigste ist, dass wir uns bzw. unser Format als nicht so geeignet für diese Form von live-Podcasting empfinden. Schöne Ecken soll ein Format zum Zuhören sein, etwas, das man sich mit einem guten Kopfhörer mit auf den Balkon nimmt (Serviervorschlag). Ein parallel laufender Chat hat sich für uns nicht richtig angefühlt. Zu sehr konkurriert die Kommunikation mit dem Hören der Folge.

Leider war auch die Anzahl der Hörer recht gering. Es gab zwar (berechtigte) Kritik an der Zeit, zu wir gesendet haben, jedoch führt das zu einem anderen Problem: Bedingt durch viele private Projekte ist es schwer, regelmäßig zu einem festen Zeitpunkt in einem Chat zu sein. Plötzlich kommen Dienstreisen, Theateraktivitäten, Familienbetreuung oder die Universität dazwischen, und es wird schwer, überhaupt an dem Chat teilzunehmen.

Letztlich hat uns auch die Technik nicht sonderlich glücklich gemacht. Daran waren wir oft auch selbst schuld, allerdings haben es die eben angesprochenen Probleme nicht leichter gemacht, mit voller Aufmerksamkeit an einer zuverlässigen Ausstrahlung zu arbeiten.

Am Ende müssen wir uns entscheiden,  welche Teilprojekte im mittlerweile gar nicht mehr so kleinen Schöne Ecken-Universium wir umsetzen, und welche nicht. Ideen gibt es viele…
Lieber investieren wir die Zeit in Aufzeichnung und Nachbearbeitung, anstatt in das zusätzliche live-Podcasting. Wir glauben, dass wir unserem Format damit eher gerecht werden und euch bessere Folgen bieten können.

Was uns weiterhin interessiert ist natürlich, wie wir mehr und besser euch, mit unseren Hörern, in Kontakt treten können. Bis dahin hoffen wir auf viele Kommentare und Tweets!

Aus Pre wird Post – neues zum Live-Streaming

Vor zwei Wochen starteten wir unser erstes Live-Experiment. Leider waren die Ergebnisse ein bisschen, nunja, durchwachsen – allerdings war das ja auch unser erstes Mal.

Darum verdrehen wir nun ein paar Parameter und senden  Post statt Pre: Kurz nach der Veröffentlichung der Folge hört ihr unseren Live-Stream und könnt mit uns chatten.

Vorteil: Es gibt bereits die Fotos zur Folge und wenn ihr möchtet, könnt ihr schon in die Folge reinhören. Schwerpunkt des Live-Streamings soll darauf liegen, Weitere Infos und Fragen zu klären und vor allem: In den Dialog zu treten!

Im Gegensatz zu anderen Podcasts wird es also bei uns nicht so sein, dass es die Folge exklusiv vor der Veröffentlichung gibt – stattdessen möchten wir mit euch einen Raum rund um die Folge aufbauen, in der wir Ideen und Fragen austauschen können und vielleicht noch etwas mehr Background-Infos zur Folge zusammentragen werden (Stichwort: Shownotes).

Ach ja, und last euch nicht verwirren, wenn in der Folge #28 noch vom Prelive gesprochen wird. Das “P” haben wir trotzdem erfunden, für den Rest geht der Dank an andere (vor allem @hoaxilla, @wortkomplex und den @wikigeeks sowie @73inches von @vierfm, die uns auf die Live-Idee gebracht und das Konzept vorgelebt haben).

Schöne Ecken, jetzt auch PreLive!

Zwar ist das Ganze noch experimentell, aber nun ist es soweit: Wir wollen euch ab sofort die Möglichkeit geben, unsere Folgen  live zu hören und mit uns zu Chatten. Gut, unsere Folgen entstehen an den seltsamsten Orten, werden stark nachbearbeitet und daher ist der Begriff “live” hier vielleicht etwas unpassend. Daher nennen wir das ganze PreLive, da ihr die Folgen bei uns am Tag vor der Veröffentlichung hören könnt.

Und Morgen ist es dann soweit: Ab 20:00 gibt es die Folge Nr. 27 im Prelive. Und wer kurz vorher einschaltet, kann noch etwas Besonderes hören… ab 19:45 sollte der Feed stehen.

Alle Infos dazu gibt es im PreLive-Bereich

Hörertreffen am 18.04 in der Kestner-Gesellschaft

Wir wollen mit euch unsere 25. Folge feiern! Und wir wollen euch treffen! Das ganze passiert am 18.04. in der Kestner-Gesellschaft in Hannover und zwar auf Schöne Ecken-Art: Wir wollen dort unsere 25. Folge aufnehmen und ihr könnt mit dabei sein. Ab 17:00 kommt ihr unter Angabe des Stichwortes “Schöne Ecken Hörertreffen” kostenfrei in die Ausstellung. Genau zu diesem Zeitpunkt werden Helge und Cornelis die 25. Folge aufzeichnen. Das bedeutet, dass ihr live mit dabei sein könnt und sogar Teil der Folge werden könnt, da wir uns nicht nur mit dem Gebäude, sondern auch mit euch beschäftigen wollen.

Ab 18:00 beginnt dann der gemütliche Teil: Das  Treffen im Museums-Bistro, in dem wir dann unter uns sind.

Wir würden uns freuen, wenn ihr in den Kommentaren ein “+1” oder andere Anmerkung hinterlasst, wenn ihr dabei sein wollt, so dass wir ungefähr die Menge abschätzen können.

Die Kestner-Gesellschaft ist übrigens sehr gut vom Hauptbahnhof zu Fuß (5 Minuten) oder von der Stadtbahn-Haltestelle Steintor zu erreichen:

Goseriede 11, Kestner-Gesellschaft bei Google-Maps

Also, nochmal im Überblick:

  • Am 18.04. Hörertreffen in der Kestner-Gesellschaft Hannover
  • ab 17:00 Aufzeichnung der Folge 25
  • ab 18:00 Hörertreffen im Museums-Bistro
  • Stichwort für freien Eintritt: “Schöne Ecken Hörertreffen”

Update: Es gibt nun einen Mitschnitt eines Teils des Hörertreffens, bei dem wir euch und ihr euch untereinander besser kennenlernen und über neue Ideen für Schöne Ecken sprechen.