SE 105: Hannover, Waschsalons

Helge und Cornelis besuchen in dieser Folge das Soziotop Waschsalon, irgendwo an einer Straßenecke in Hannover in einem Salon, der gleichzeitig Waschtreff und Waschcenter sein will. Heraus gekommen ist eine fast industrielle Folge, was die Atmosphäre angeht.

zur Fotogalerie

Links zur Folge

4 Gedanken zu „SE 105: Hannover, Waschsalons

  1. Yeah, Helge is back!
    Eine super Folge, back to the roots sozusagen.
    Es war spannend mal zu hören wer denn eigentlich Waschsalons nutzt.

  2. Hallo Jungs!
    Das war echt prima. Vor Allem das Wort “Erstwäscher” trieb Tränen in die Augen.

    Ich würde mich für den Steelman in Hannover als Helges Cameraman mit in die Hindernisse werfen, gerne auch als Mikrofonträger.

    Gruß

    Ingo

  3. Popeline ist natürlich eine bizarre Modekollektion, die durch den jeweils amtierenden Papst lizensiert wird.

    SE105 ist tatsächlich eine grundsolide, nicht zu aufregende Folge, und ihr spracht ‒ for better or worse ‒ wieder von Dingen, mit denen ihr zu wenig Alltagserfahrung habt. Die Gespräche verliefen unverkrampft erhellend. Als nostalgisches Glanzlicht gab es einen der klassischen und lange vermissten WC-Double-Ender. Und das Beste: Im Audio-Podcast muss man das 80er-Jahre-Waschsalon-„Design“ nicht sehen.

    Endnote: 3,5 von 5 Waschmünzen am Zentralpanel.

    • Danke für den Kommentar! Ich freue mich ja immer etwas, wenn Hörer Folgen im (historischen) Gesamtkontext von Schöne Ecken bewerten. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.