SE 36: Hannover, Terassenhaus, Wohnen

Wohnen, Wohnen, Wohnen ist alles um das es heute geht. Vor dem Hintergrund des Terassenhauses in Hannover Davenstedt entdecken Cornelis und Helge ungewöhnliche Welten und erzählen von allen ihren Wohnungen.

Zur Fotogalerie

Links zur Folge

5 Gedanken zu „SE 36: Hannover, Terassenhaus, Wohnen

  1. Pingback: Vorhersage Donnerstag, 20.09.2012 | die Hörsuppe

  2. Hallo ihr zwo,

    habe heute das erste Mal reingehört, fand ich gleich ziemlich spannend. Die Audio-Beschreibung und Fotos erinnern mich sehr an dieses Gebäude hier in Berlin:

    http://neuberlinerin.wordpress.com/2011/01/15/architektur-die-autobahnuberbauung-schlangenbader-strasse/

    Hier habe ich durch eine Wohnungsbesichtigung einen ziemlich guten Einblick bekommen, oben waren die Wohnungen auch zweistöckig, alle mit Einbauküche und großem Balkon. Klingel mit Code, und oben hat man nochmal einen Schlüssel gebraucht. Einen Müllschlucker gabs auch, aber ich glaube keine Gemeinschaftsräume und kein Schwimmbad soweit ich weiß. Leider sieht es heute ziemlich hässlich aus und viele Wohnungen stehen auch leer, ist halt alles ein bisschen heruntergekommen.

    Vielleicht wäre das mit dem Besichtigungstermin ja auch bei Eurem Gebäude gegangen. Aber ihr habt es ja auch ohne gut besichtigt bekommen 😉

    LG
    Martina

  3. Habe ich echt so lange nix mehr kommentiert? ;D Naja die Zeit zum hören war wohl da, aber die Zeit was dazu zu schreiben wohl nicht.
    Werde mich jetzt mal vom aktuellen in die Vergangenheit durcharbeiten…
    Jedenfalls bin ich immer wieder überrascht was es so alles zu erforschen und zu entdecken gibt.
    Natürlich fand ich auch die Geschichten eurer bisherigen Wohungen incl. der zur Verfügung stehenden Bandbreite und Versorgung mit “Material” sehr interessant. War wohl echt eine wild Zeit ;D
    Seeya, Dalaimoc

  4. Moin. Ich bin gestern zufällig über Euren Podcast gestolpert und habe mir gleich diese Folge runtergeladen, denn ich wohne im Terrassenhaus, das ehrlichgesagt über mehr innere Schönheit verfügt, als äußerliche.
    Falls ihr mal ein Follow Up zu dieser Folge machen wollt, ohne “einbrechen” zu müssen, meldet Euch. 🙂

    • Danke für das Feedback! Ja, da würde ich gern mal reinsehen, um wir könnten mal ein Follow Up im Sommer machen.
      (Ich muss aber zugeben, dass ich die Folge, die ja eher zum Frühwerk gehört, schon lange nicht mehr gedacht habe. Aber das Gebäude hat mich damals sehr fasziniert!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.