SE 120: Niederlande, Festung Bourtange

Sven und Cornelis besuchen als Abschluss der Emsland-Tour noch schnell die Festung Bourtange nahe der deutsch-niederländischen Grenze. Der Ort, der eine ehemalige Festung ist und aus der Luft aussieht wie ein Ninja-Stern muss als schönster Schöne Ecken-Ort in die Geschichte dieses Podcasts eingehen. Demntsprechend sprachlos und überwältigt sind die beiden Podcaster während dieser Folge.

Aufgezeichnet am 05.09.2015

Zur Fotogalerie

Links zur Folge

Play
Play

2 Gedanken zu „SE 120: Niederlande, Festung Bourtange

  1. Hallo Cornelis!
    Eine klasse Folge habt ihr da abgeliefert.
    Mir ist dabei gleich die Festung Wilhelmstein im Steinhuder Meer eingefallen (siehe Kupferstich bei WIKIPEDIA, Link unten). Die hat fast den gleichen Baustil noch, oder gehabt. Die „schönen Ecken“ der Festung sind tatsächlich wegen der besseren Einsehbarkeit und der Verringerung der Mannschaftsstärke entstanden. Den Aufbau bekommt man sehr schön erklärt bei einer Führung. Man kann mit sog. Auswandererbooten vom Festland übersetzen und eine schöne Zeit auf der Insel verbringen. Ich habe erst letzten Sommer einen schönen Tagesausflug dorthin gemacht. Wunderschön über einen im Frühjahr noch nicht so überlaufenden See zu fahren.
    Schönen Gruß

    Ingo vom KennstDuEigentli.ch Podcast

    PS: Wir haben noch einen DVD Player* und werden auch den Film einmal ausprobieren jetzt bei dem Sofawetter

    *Vergleich: Jahresrückblick
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelmstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.