SE 24: Hannover, Autofahren, Quicar

Helge und Cornelis testen das Carsharing-Konzept von Quicar und kurven ca. 30 km kreuz und durch Hannover. Während Helge überwiegend spricht, wird Cornelis immer leiser und ihm übler. MIt dabei: Reihenhäuser, Annastifte und Autopflege.

Zur Fotogalerie

25 Gedanken zu „SE 24: Hannover, Autofahren, Quicar

  1. Tja, hmm. In der Tat hast du Recht, da wurden wir auch von VW schon gescholten. Irgendwie war es während der Aufzeichnung die ganze Zeit im Kopf. Also, Quick Car wäre richtig. Nur Umschneiden konnten wir es dann auch nicht mehr…

  2. Eine ziemlich interessante Folge, vor allem Helges Anekdoten über das Schicksal der von ihm in der Vergangenheit angerührten Fahrzeuge 😉
    Da ich meinen Führerschein erst seit zwei Wochen habe, kann ich euch noch relativ genau sagen (falls es euch beide überhaupt interessiert), was man für einen solchen in der heutigen Zeit auf den Tisch legen muss. Mit 1500 € sollte man dabei (leider) rechnen, wenn man sich durchschnittlich anstellt und die praktische Prüfung nicht öfter wiederholen muss.

    @Helge: Das mit dem So-tun-als-ob-man-Arzt-ist hat Till Eulenspiegel auch schon mal gemacht und dafür 220 Gulden bekommen, vielleicht hättest du es wirklich mal probieren sollen…

    Ich freue mich übrigens auf das Hörertreffen. Aber weil ich einem Terminausfall, der im Stud.IP steht, Glauben geschenkt habe, habe ich drei Tage lang mit der Gewissheit gelebt, bei eurer 25. Folge dabei zu sein. Strich durch die Rechnung, bis 18 Uhr verplant. Komme dann so schnell wie möglich, lauft aber noch nicht wieder nach Hause!

  3. Schöne Folge. Aber tatsächlich sollte man das Auto eher nutzen um zu den schönen Ecken hinzukommen. Eine Sache hat mich jedoch gestört: Helge (= Fahrer) war bei mir auf der rechten Tonspur, dabei sitzt der Fahrer immer links;) …

    • Upsala, da hatte ich gar nicht dran gedacht. Traditionell gilt bei uns: Cornelis links, Helge rechts. Im Auto passt das natürlich nicht so gut. Aber man kann ja den Kopfhörer drehen 😉

  4. Tolle Folge. Hatte mich schon gefragt wann Quicar mal richtig zur Sprache kommt, der Banner war ja hier schon länger zu sehen. Schon super das VW nicht verlangt hat, dass ihr da haufenweise Werbesprüche runterbetet, kam mir zumindest nicht so vor. Ach und der aktuelle Beetle heißt übrigens nur noch “Beetle” und macht mit den 200PS echt Spaß 🙂

    Ihr habt wieder toll spontan die Leute eingebunden und Helge ist auf seine charmant naive Art an die Sache rangegangen (“Was sind das für Tasten hier im Auto?”, “Was sind denn nun 77KW in PS?”, die “dicken Karren” und deren Preise etc.).

    @Cornelis: Grüße an einen Leidensgenossen was die schnell einsetzende Übelkeit im Auto angeht… Nur als Fahrer gehts bei mir wirklich gut.

  5. … interessante Folge .. .. zum abrunden hättet ihr ev. auch kurz über das Preismodell sprechen können….. aber das kommt beim podcasten vllt. nicht so einfach rüber und im Endeffekt ist ja die quicar auch nur nen klick entfernt…

    @cornelius .. ich hoffe du hast die Folge folgenlos verkraftet…

    macht weiter so… ein zumeist sehr toller podcast …… und btw.. .wenn vw diesen beetle für nen tag unbedingt loswerden will, ich würd den schon nehmen….

    • Die Preigestaltung hätte mich auch interessiert. Und ob man das Fahrzeug nach Gebrauch wie bei Mietwagen wieder vollgetankt zurückgeben muß. Für mich sind solcherlei Car-Sharing-Aktionen eigentlich nur Werbekampagenen für die Autohersteller. So wird potentiellen Käufern eine auch noch von diesen bezahlte Probefahrt aufgedrückt. So läßt sich das Engagement auch der Premiumhersteller wie BMW verstehen. Was hat ein 200PS-Beetle in einem solchen Konzept verloren, außer daß man ihn toll findet und dann einen kauft? Will man die Innenstädte wirklich schonen, müßte man auf Elektro- bzw. Hybridfahrzeuge setzen, die maximal die Größe eines Smart haben.

      Daß Helge über den Zustand von Kornelis offentischtlich “amüsiert” war, fand ich etwas befemdlich…ich dachte immer, gute Freunde “leiden mit”?…nix für ungut..

  6. Das Tüpfelchen auf dem “i” wäre nun noch eine automatische Bilderslideshow (in Perspektive ein Kurzvideo o.ä.) parallel zum abgespielten Audio.

    Ansonsten meiner Meinung nach ein erhellendes, innovatives Audio-Format mit Unterhaltungsfaktor. Weiter so Jungs!

    • Hast du schon die M4A-Version unseres Podestes mit einem iOS-Gerät (oder dem Quicktime-Player) versucht? In dieser Version werden die Bilder passend zu den Kapiteln und der jeweiligen Position im Podcast angezeigt. Das klappt derzeit relativ gut, hat aber noch Macken (geringe Auflösung und nicht so wirklich plattformübergreifend).
      Derzeit tut sich auch viel an der Technik-Front und wir hoffen, dass sowohl die Darstellung von Bildern auf der Webseite als auch auf mobilen Geräten zukünftig in hoher Qualität besser klappen wird. Auch ein in Echtzeit mitlaufender Kartenmodus wäre noch ein Traum…
      Wir arbeiten auf jeden Fall daran und sprechen auch mit Entwicklern und informieren hier, wenn es das was Neus gibt.

  7. Bin erst durch Quicar auf Euch aufmerksam geworden und hab Euch gleich mal abonniert.

    Wie schlecht einem wohl erst mit 200 PS werden kann… :p

  8. Ihr macht eine gesponserte Folge und wisst nicht wie der ausgesprochen wird? Ich schmeiss mich weg!

    “jeden Sonntag” kann man als Niedersachse sein Auto gar nicht pflegen – in diesem Bundeland gibt es ein Sonntagswaschverbot. Skurril, aber achtet mal drauf: Sonntags sind alle Waschanlagen zu.

    Dem PS-Wahnsinn in Mittelklasse-Stadtkutschen (der vor allem von VW gepusht wird) kann man nur Kopfschüttelnd gegenüber stehen. Ohne die ganzen Assistenzsysteme würden sich die Leute permanent mit ihren 150-PS Stadtautos totfahren.

  9. Guten Tach Helge und Cornelis!

    Die beste und modernste Waschstraße steht ganz klar an der B6 in Garbsen-Berenbostel.

    Schöne Ecken gibt es in der Region Hannover sicherlich noch mehr als Ihr vorgestellt habt :-))
    Gerne würde ich Euch auch einige zeigen …

    Auch ich gratuliere euch zu der 25. Folge.

    Ich bin auf euch über die Quicar-Homepage aufmerksam geworden und finde das Engagement von euch wirklich super.

    Ihr könntet glatt die Nachfolge von Siggi und Raner (www.siggiundraner.de) antreten, wenn Ihr euch noch etwas über Hannover informiert. Das Kult-Duo wird es nicht mehr so geben, weil Raner seinen Kumpel Siggi vor ein paar Monaten leider beerdigen musste.

    Es muss Ja nicht immer mit einer Pulle Bier sein.

    Den Beetle würde ich auch gerne mal “Probe“ fahren.

    Euch weiterhin viel Erfolg.

  10. Quicar ist echt cool. Vor allem, seitdem Sie nun immer Aktionen haben (kostenlos parken am Sonntag, kostenlos parken nach 19 Uhr, etc.).

    Was nur immer noch fehlt: dass man an einer Station losfährt und das Quicar an einer anderen Station wieder zurückgibt. Aber sie arbeiten ja dran.

  11. Noch ist etwas Zeit, einen Tag mit Quicar+ zu gewinnen. Einfach einen Kommentar hinterlassen, dann nehmt ihr an der Verlosung teil. Wir können noch Kommentare an dieser Stelle bis zum 15.05. berücksichtigen.

  12. Schöner Podcast, wie immer!

    Zur Start-Stopp Automatik: Ich kannte das nicht, musste aber letztens bei einem neuen Golf-Diesel feststellen, dass er bei Gang-raus und nur auf der Bremse und Stehen nach wenigen Sekunden den Motor abschaltet. Nach Treten der Kupplung startet das Fahrzeug wieder. Ob das für die Lebenszeit eines Dieselmotors ‘gut’ ist: ?

  13. Es gibt nun einen Gewinner: Es ist der Kommentarschreiber Silencer! Herzlichen Glückwunsch zu einem Tag Quicar+ fahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.